Yohashira-Schrein

四柱神社
24
Yohashira-Schrein


Der Schrein Yohashira wurde im Jahre 12 von Meiji errichtet. Das besondere an diesem Schrein ist, dass in ihm vier der großen Gottheiten angebetet werden können, es sozusagen vier Schreine zu einer Einheit zusammengefasst wurden,, was selbst für Japan relativ selten ist.

Die vier Gottheiten – Amenominakanushino (der Ältere, der dem Herzen des Universums entstammt), Takamimusubi (der Ältere, der die göttliche Welt schuf), Kanmimusuhi (der Ältere, der die natürliche Welt schuf) und Amaterasu (Beherrscherin des Himmels) – werden in jeweils einem eigenem Teilschrein verehrt. Durch die Anwesenheit dieser vier großen und alten Gottheiten wird diesem Schrein auch besondere Wirksamkeit zugeschrieben. 

Der zwischen Fluss Metoba und der Nawate-Straße liegende Schrein ist nur schwer zu verfehlen und liegt fast immer direkt auf dem Weg zur Burg. 

Sollten Sie zu Neujahr hier Ihren Neujahrsbesuch machen wollen, kann Ihnen nur geraten werden, sehr zeitig aufzustehen. Denn wenn Sie gegen ca. 5 oder 6 Uhr herkommen, werden kaum Leute anwesend sein. Um acht oder gar um 10 sollten Sie aufgrund der großen Menschenmenge mehrere Stunden Wartezeit einplanen, weshalb sich das zeitig aufstehen richtig lohnt.

Adresse
3-3-20 Ote
Tel.
0263-32-1936
Parkplatz
Verfügbar
Kostenpflichtiger Parkplatz auf der Nordseite des Schreins
Grundlegende
Zu-Fuß
Ab Bahnhof Matsumoto 10 Minuten zu Fuß
Bus
Mit dem Ringbus Town Sneaker (Ostlinie), der Asama- oder der Shindai-Yokota-Buslinie bis zur Bushaltestelle Daimyōchō fahren. Der Schrein befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle.
4. Jul 2018