Was bringt das Jahr der Kuh? 

Sa, Jan 16, 2021
7
Was bringt das Jahr der Kuh? 

2021 ist das Jahr der Kuh/des Ochsen, auf Japanisch „ushi“. Es gibt zwölf japanische/chinesische Tierkreiszeichen, ein Tier regiert ein ganzes Jahr lang. Jedes Tier muss die zehn Stufen des Lebenszyklus durchlaufen: Kou, Otsu, Hei, Ding, Boshu, Mi, Geng, Shin, Jin und Kii. Dieses Jahr steht die Yin-Kuh im achten Zeichen „Shin“ (Da gibt es dann ein extra Wort dafür: „kanoto-ushi“ 辛牛).

Die Kuh ist das Schutztier für alle die in den Jahren 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021 usw. geboren worden sind.

 

Was die Japanische Astrologie über das Kuhjahr 2021 sagt:

Die Jahre der Kuh sind oft gekennzeichnet durch den Beginn von neuen Dingen, die noch nie zuvor geschehen sind. Die Kuh steht für Geduld, Fleiß, Aufrichtigkeit und Erfolg durch kleine stetige Schritte. Dieses Jahr steht die Kuh im Zyklus „Shin“, was schmerzhaftes Ende und Neuanfang, Atem des Lebens und Hoffnung bedeutet. In der Yin-Yang- und der Fünf-Elemente-Philosophie wird „Shin“ auch als „Yin des Goldes“ gedeutet, dass Stille oder Meditation symbolisiert.

Eto-Bilder im Schrein Gokokujinja (護国神社)

Auch in diesem Jahr schmückt ein großes Bild des aktuellen Tierkreiszeichens („ema“ 絵馬) den Schrein und ist ein sehr beliebter Fotospot. Das Bild wurde wieder von der Künstlerin KAZAHO FURUSHO gemalt, zum letzten Mal in diesem Jahr, dann darf sich ein anderer Künstler an den 12 Tierzeichen versuchen. Das Bild in diesem Jahr wirkt dunkel und bedrohlich, ein Ochse, der sich durch dunkle Wolken vorwärtsschiebt. „Er soll Stärke, aber auch Ruhe ausstrahlen“, so die Künstlerin in einem Interview: „…den Geist frei von Ängsten und Leiden sein zu lassen… Das ist es, was wir brauchen, wenn wir uns durch das Jahr 2021 bewegen.“

 

Kühe in Schreinen

In Schreinen generell kann man oft die Statue einer Kuh entdecken, die mit angewinkelten Beinen dasitzt. Diese Kuhstatuen werden auch „Streichelkühe“ oder „Bettelkuh“ genannt, und es heißt, dass ein Wunsch in Erfüllung geht, wenn man sie streichelt.

 

 

Map

Webseite des Schreins (nur Japanisch)