Shamisen-geiyūkan

芸遊館
23
  • DSC_0450

Shamisen-geiyūkan ist ein nicht zu großer Raum, in dem Sie Shamisen-Musik und Ha-uta (von Shamisen begleitetes Volkslied) genießen können. Ha-uta sind eine Art Ji-uta (lokale Balladen der Edo-Zeit (1603-1867)), die jedoch nicht bestimmten Formen wie Naga-uta, Tegototmono usw. zugeordnet werden können. Im Gegensatz zu den Ji-uta wurden die Ha-uta nicht nur von professionellen, blinden Musikern komponiert, sondern auch von Amateurmusikern, durch die auch der lyrische Einfluss erfolgte. Es liegt also schon fast auf der Hand, dass das Hauptverbreitungsgebiet Ōsaka war, da es auch schon damals ein „Herz“ für alle hatte, die etwas machen wollten, weil es ihnen gefällt. Glanzzeit der Ha-uta war die Mitte des 18. Jahrhunderts.

Zu den bekanntesten Stücken zählen „Yuki“ (Schnee), „Kurokami“ (schwarzes Haar) und „Tsuru no koe“ (der Ruf des Kranichs).

Und das schönste ist, dass Sie auch selbst einmal Shamisen spielen können!

Das Shamisen-geiyūkan wurde von der Michelin Travel Guide (Green Guide Japan) ausgezeichnet.

Adresse
2-10 Chūō,
Tel.
0263-32-1107
Öffnungszeiten
13:30
16:30
1. Phase ab 13:30
2. Phase ab 15:00
Feiertage
Nur sonn- und feiertags geöffnet, bei vorheriger Reservierung für einen Termin im Mai auch an anderen Tagen möglich
Preis
¥1,000
Grundlegende
Zu-Fuß
Ab Bahnhof Matsumoto 10 min zu Fuß
Zug
10 min walk from Matsumoto Sta
Bus
Mit dem Ringbus Town Sneaker bis zur Bushaltestelle Kurassic-kan fahren.
Andere
Befindet sich auf der Nordseite der Nakamachi-Straße.
18. Jun 2020