Noch mehr Kirschblüten in Matsumoto

Jahreszeitliche Artikel
Mi, Apr 29, 2020
6
Noch mehr Kirschblüten in Matsumoto

Im April braucht man auch in Matsumoto nicht lange suchen, um sich an der weiß rosa Blütenpracht (Sakura, die Betonung liegt auf „Sa“, nicht auf „ku“ ; ) erfreuen zu können. Fast immer anzutreffen sind Kirschbäume in der Nähe von Schulen, Sportplätzen, Schreinen und Tempeln sowie Parks und natürlich an der Burg Matsumoto.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es gibt Frühblüher und Arten, die später blühen, doch generell gilt, je höher gelegen und damit kälter, desto später blüht die Sakura. Einige gängige Sakura Arten sind die Someiyoshino (Yoshino cherry), die Yae-zakura, Shidare-zakura (japanische Hängekirsche) sowie die Oyama-zakura (nordjapanische Bergkirsche, Sargent)

Ein berühmter Sakura-Schauplatz ist der Gokoku-Schrein (護国神社). Hier findet man verschiedene Kirschbaumarten und Farben hübsch arrangiert an einem Platz versammelt.

Weniger bekannt, aber nicht minder schön ist das Kirschblütenmeer an der Sportarena Matsumoto (松本市総合体育館). Weitere beliebte Sakura Schauplätze in Matsumoto sind der Joyama Park (城山公園) , der Mount Kobo (弘法山古墳) mit seinen über 4000 Kirschbäumen sowie der Alpenpark.

Es gibt Webseiten, auf denen man den aktuellem Sakura-Blütestand vieler Schauplätze recherchieren kann.  Regelmäßige Updates gibt es auch auf der Visitmatsumoto Seite.