Azumino Arthills Museum – Japanische Glaskunst

So, Jul 26, 2020
10
Azumino Arthills Museum - Japanische Glaskunst

Umgeben von grünen Bergen, ragt ein kleiner Louvre auf einem Dach hervor, hier ist der Eingang zum Azumino Arthills Museum, in dem es die größte Auswahl an regionaler und internationaler Glaskunst in der Region gibt.

Im Museumsshop, der sich über 2 Etagen erstreckt, können Schreibfedern aus Glas, Schmuck und Accessoires, Glasfiguren und natürlich Glasgeschirr in sämtlichen Formen und Farben gekauft werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Typisch Japanisch sind die Windspiele (Jap: 風鈴fuurin, Windglöckchen), als Symbol des Sommers, da der Glöckchenklang das Gefühl eines kühlen Lüftchens auslöst. Obwohl alles aus Glas ist, klingen diese mit schönen, hohen und klaren Tönen.

Mein absoluter Favorit sind die Trinkgläser mit japanischen Motiven wie z.B. Feuerwerk mit Goldfisch, Sakura oder japanischer Schneehase.

Wenn der Hunger kommt, kann man in dem japanischen Geschäft SAKATA gleich nebenan traditionelle Oyaki kaufen; das ist ein rundes Weizen-Buchweizen Gebäck, meist herzhaft mit Gemüse gefüllt. Aber nicht zu lange warten, es ist hier immer schnell ausverkauft.

Es lohnt sich auch ein Spaziergang in der schönen Umgebung, bei dem weitere Galerien, Kräutergärten und Weinereien entdeckt werden können.

Anfahrt vom Matsumoto Bahnhof:

Mit der JR Oito Line bis HOTAKA station (30min), hier gibt es 2 Fahrradverleihe, bis zu den Arthills sind es dann noch 5 km mit dem Rad (40min) oder 15 min mit dem Taxi.

Täglich geöffnet, Eintritt ist frei

(nur das integrierte Emile Galle Museum ist dienstags geschlossen und kostet 800 Yen Eintritt)

Aktuelle Öffnungszeiten am besten der Englischen Homepage entnehmen.

http://arthills-museum.jp/english

Map