Kulturzentrum „Kurassic-kan“

Kultur / Veranstaltungen
Mi, Jul 31, 2019
11
Kulturzentrum

Eine ehemalige Sake (Reiswein) Brauerei, die jetzt als historisches Gebäude begehbar ist und für Veranstaltungen und Ausstellungen verwendet wird.

Der Spitzname Kurassic-kan, und ist ein Wortspiel aus „Klassik“ und „kura“, was Speicherhaus bedeutet, „kan“ heißt so viel wie Halle oder Gebäude. Es besteht aus einem Hauptgebäude und einem Speicher aus dem Jahr 1888 (Meiji-Zeit) sowie einem Anbau aus dem 1923, der als Sake-Brauerei diente. Im Hofinneren gibt es einen kleinen japanischen Garten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Gebäude hängt eine große braune Kugel, die sogenannte „sugi-dama“ aus Zedernzweigen. Wenn der frische Sake fertig gebraut war, wurde eine Kugel mit frischen grünen Zweigen angebracht und frischer Sake konnte gekauft werden. Da die Brauerei stillgelegt ist, bleibt die Zedernkugel braun.

 

Das Kurassic-kan ist ein Symbol der Nakamachi-Straße und beliebter Touristenpunkt. Der angebaute Speicher ist jetzt ein Café, in dem hausgemachter Kuchen und japanischer Tee und Kaffee serviert werden.

Vor dem Gebäude steht einer der vielen Brunnen Matsumotos aus dem reines klares Bergquellwasser fließt.

Adresse: 2-9-15 Chuo

Webseite